C/ Motorrad
banner

Geschichte

Im Jahr 2000 konnte der Ort Siedenberg auf 600 Jahre Ortsgeschichte zurückblicken.

Schon ANNO 1400 erscheint der Hof als "Sydenberg" in den Urkunden. Er gehörte bis 1604 zur "Herrschaft Homburg", aber auch nach Übergang der Landeshoheit auf das "Herzogtum Berg" blieben die Grafen von Sayn Eigentümer der zu ihrem Volperhausener Besitz gehörenden Höfe Siedenberg und Strick.

Im Jahre 1621 belohnte Graf Wilhelm zu Sayn und Wittgenstein den Martin von Volperhausen wegen seiner treuen Dienste mit der Burg Volperhausen und den dazu gehörenden Höfen.

Als das Kirchspiel Morsbach von 1634 bis 1661 verpfändet war und unter der Herrschaft der Grafen von Hatzfeld-Wildenburg stand, war Siedenberg in aller Munde.